FilterMaster DPF by mycon

Reinigungsanlage Partikelfilter – FilterMaster DPF

Die Reinigungen mit den Anlagen „FilterMaster for cars“ und „FilterMaster for trucks and more“ führt unser Schwesterunternehmen Kipp Umwelttechnik GmbH in der Kooperationsgemeinschaft FilterMaster DPF durch.
Lassen Sie hier Ihren Partikelfilter reinigen: FilterMaster DPF
mycon sucht europaweit und weltweit Kooperationspartner für diese Kooperationsgemeinschaft.

button_mycon

FilterMaster for cars – Dieselpartikelfilter Reinigung für PKW und Transporter bis 3,5t

Qualität und Wirtschaftlichkeit des Reinigungsverfahrens „FilterMaster for cars“ sind überzeugend. Da keine Trennarbeiten und Schweißarbeiten erforderlich sind, bleibt das gesamte Gehäuse einschließlich der Rohrleitungen ungeschwächt. Bisherige Reinigungsverfahren für PKW-Dieselpartikelfilter (DPF) sind damit nicht mehr zeitgemäß und unter Einbeziehung der Werterhaltung nicht wettbewerbsfähig.

Das Verfahren unterscheidet sich zudem deutlich von Reinigungsverfahren, die Partikelfilter mittels Wasser bzw. mit wasserbasierten oder sonstigen Chemikalien durchspülen. Wasser kann in den porösen „Washcoat“ ,– in dem sich die katalytisch wirksamen Metallpartikel

FilterMaster for cars

FilterMaster for cars

befinden,- eindringen. „FilterMaster for cars“ dagegen arbeitet mit gereinigter Druckluft, welcher für kurze Zeit eine Wirkstoffkomponente im Promillebereich als Aerosol zugegeben wird. Die Wirkstoffkomponente ist ungiftig und abgesehen vom unangenehmen Geschmack sogar trinkbar. Eine Schädigung der katalytisch aktiven Flächen durch die Wirkstoffkomponente ist nach allen

Erkenntnissen und Erfahrungen ausgeschlossen. Der Unschädlichkeitsnachweis des Verfahrens auf Rußpartikelfilter wurde erbracht – u.a. durch einen Verfahrenstest der Universität Paderborn, bei dem sich keine negativen Auswirkungen der „trinkbaren Chemie“ auf die katalytische Aktivität des Dieselpartikelfilters zeigten.

Die Vorgeschichte begann 2011 im Rahmen eines zweijährigen Förderprojektes, an dem neben der Kipp Umwelttechnik auch die Universität Paderborn beteiligt war, die Entwicklung eines Verfahrens zur Reinigung von DPF ohne Ausbau bzw. ohne Trennung der Zu-/ Ableitungen zum Filter. Dieses Förderprojekt legte die Grundlage für die nachfolgende erfolgreiche gemeinsame Entwicklung „FilterMaster for cars“.

Die Vorteile des Verfahrens „FilterMaster for cars“ erstrecken sich auf mehrere Bereiche:

  • Die vollständig automatisierte Reinigung minimiert Fehlerquellen
  • Die saubere und schonende Reinigung erhält die Katalysefähigkeit des Filters
  • Die Reinigung ohne Abtrennungs- und Schweißarbeiten erhält die Qualität des Filtergehäuses
  • Risiken der Beschädigung wie z.B. durch Sinterungen während des Brennvorganges bei Temperaturen ab 550° werden vermieden, da die Filter nach dem Reinigungsvorgang lediglich mit einer Temperatur von 350° behandelt werden
  • Die schnellen Reinigungszeiten verringern die Stillstandszeit des Fahrzeuges
  • Die Kosten für die Filterreinigung werden reduziert

 

FilterMaster for trucks and more – Partikelfilter Reinigung LKW, Lokomotiven, Schiffe uvm.

Diese Regenerations-Anlage stellt eine neuartige Form gegenüber den bisherigen Konzepten in der Regenerations-Palette für DPF dar. In Reinigungsgeschwindigkeit und Reinigungserfolg  ist die mycon-Anlage ein Quantensprung gegenüber bisher üblichen Verfahren.

Unter dem Einsatz bestimmter Kohlendioxid-Druckluft-Vermischungen mit Additiven sowie teilweise weiterer Industriegase kommen mehrere verschiedene speziell entwickelte Strahldüsen zum Regenerieren der Metall- und Keramikfilterflächen zum Einsatz. Die gesamte Filterfläche wird je nach Filter-Typ gesteuert abgefahren und zu mehr als 90% vom ursprünglichen Rußanteil regeneriert.

FilterMaster for trucks and more

FilterMaster for trucks and more

Jeder Filter-Typ kann prozessgenau gesteuert und exakt wiederholgenau bearbeitet werden. Das System arbeitet im geschlossenen Kreislauf. Adaptive Flanschringe ermöglichen die Aufnahme nahezu jeden Filter-Typs, auch eckige Filter älterer Bauart können regeneriert werden.

Für den Serien-Regenerations-Betrieb bei Sammelstationen im Fahrzeugbereich, kommunalen Stützpunkten, Großbaustellen oder sonstiger regelmäßig anfallenden Filterreinigung  steht eine vollautomatisierte Anlage zur Verfügung, für den kleineren Bedarf ein manuelles Gerät.

 

 

 

Wie alle mycon-Geräte steht auch die neue Reinigungsstation mietweise ohne jede Investitionskosten zur Verfügung inkl. der gesamten Gastechnologie und Gaselieferung.  –

Für den Kunden heißt es nur noch: Starten


Die Filter-Prüfanlage der mycon GmbH

PrüfanlageDie Filter-Prüfanlage dient der Messung des Durchströmungsverhaltens von Rußpartikelfiltern vor und nach der Reinigung.

Die Prüfanlage ist geeignet zur Aufnahme von Dieselpartikelfiltern bis zu einem Gewicht von ca. 500kg, einer Baulänge von 200-700mm und einem Durchmesser von 200-700mm.